Catatonia V von Troll

traum.a

Schlag ins Gesicht
Blick in wutentbranntes Gegenüber
Brennender Schmerz in der Wange
Brennende Tränen in den Augen

Schlag auf die andere Seite
Heul nicht noch rum, du!
Glotz mich nicht so blöde an!
Blick zu Boden, Blick in den Abgrund

Stell dich in die Ecke, Pfoten hoch
Minuten vergehen, Taubheit in den Schultern
Brennender Schmerz in verheultem Gesicht
Schmerz im Kopf, der auf der Flucht ist

Worte, Schreie, Schläge prallen ab
Gedanken auf Reisen
Instinktiver Schutzmechanismus
Geh in dein Zimmer!

Taumelnd in die Höhle verkriechen
abwartend bis die Stille kommt
Das Brennen lässt nach
Der leere Kopf dröhnt

Die Gedanken weit fort, dort, wo Sie nicht sind
Keine Angst, keine Tränen
Keine Wut, kein Hass, keine Lebensmüdigkeit
Schlafen und nicht mehr aufwachen…

negative autosuggestion

stell dir vor, es existiert keine Gegenwart
kein bewusstes Leben möglich bei dieser Geschwindigkeit
der Gedanken; der Intensität deiner Phantasie
grenzenlose Möglichkeiten
besinn dich auf die vergangenheit
wenn du deine Zukunft neu gestaltest
du wirst keinen Fehler machen
wo man schon vor dir scheiterte
greif zurück auf dein Wissen
hör stets auf dein Gefühl
und bis die Zeit gekommen ist
vergiss nie, zu lächeln

so kann hinter Fassaden die Brut gedeihen
sich nähren an deinem Leid und warten auf ihren Tag
es schließt sich der Kreis, es öffnet sich das Auge
und du fällst und du fällst und du fällst
Psychose und keine Insel in Sicht?
schaff dir raum, wo man dich verjagt
und mach kaputt, was dich kaputt macht
deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt
mal dir eine Welt und übertrage sie auf deine Umwelt
wenn man dich nicht für einen Menschen hält
wird man dich nicht verurteilen können
wenn du Gott sein möchtest
zeig, was du kannst

traum.b

dort, wo du bist
geht keiner mehr
nach Dunkelheit

es rauscht das Meer
du bist berauscht
vom unentdeckten Paradies

wo im Dunkel lauscht
das namenlose Böse
in unschuldigem Körper

dies dunkle Wesen
deinen Geruch witternd
auf der Lauer

im Strauch ein Zittern
deine Bewegung zu langsam
und es packt dich

„Du musst keine Angst haben!“
Heißer Atem auf deiner Haut
unter der du wie versteinert bist

Advertisements

Ein Gedanke zu „Catatonia V von Troll

  1. Wenn du das alles durchgemacht hast, oder durchmachst, dann echt stark von dir es zu „papier“ zu bringen. Ich habe auch einen artikel geschrieben, wenn du lust und zeit hast……
    Ich fühle mit dir…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s